Kunden online: 70

z.B. Auspuff Aerox, Scheinwerfer Speedfight oder Zylinder CPI

 

Roller Tachobeleuchtung ändern


Standlicht einbauen

 

Habt ihr euch auch schon immer geärgert dass ihr kein Standlicht am Roller habt? Dann baut euch doch selbst eins rein. Also gut, fangen wir an. Zuerst braucht ihr mal alle benötigten Teile. Den Reflektor, eine Standlichtbirne (ca. 5 - 10W) mit Fassung, Kabel, Bohrmaschine, Schalter und etwas um die Kabel zu befestigen. Habt ihr alles zusammen, dürft ihr euch an die Arbeit machen.

Zuerst braucht ihr den Scheinwerfer. Dazu müsst ihr den logischerweise ausbauen. Jetzt könnt ihr euch überlegen wo ihr die Birne hinsetzt. Einige Reflektoren haben schräg unter der normalen Birne einen vorgetanzten Kreis wo das Standlicht hin kann. Ihr könnt dann entweder diesen Punkt nehmen oder euch halt ne andere Stelle suchen.

Dann fangt ihr an das Loch zu bohren. Am besten fangt ihr mit einem kleinem Bohrer an und wählt dann immer einen größeren bis ihr die gewünschte Größe habt. Macht das Loch aber nicht zu klein und fangt an zu feilen, dass kann dann nämlich etwas länger dauern bis ihr die gewünschte Größe habt wenn ihr feilen müsst.

So, habt ihr jetzt das Loch an der gewünschten Stelle gebohrt, könnt ihr eure Fassung samt Birne reinstecken. Am besten färbt ihr vorher noch die Birne mit Tauchlack oder so. Einen anderen Sinn hat das Standlicht beim Roller eh nicht außer gefärbt zu werden und gut auszusehen. ;) Naja, habt ihr dass dann gemacht, setzt ihr die Birne ein.

Jetzt müssen die Kabel verlegt werden. Überlegt euch schon mal wo ihr den Schalter hinsetzt und lasst genug Kabel dran, abkneifen kann man ja immer noch. Dann braucht ihr erstmal Strom. Ich hab den Strom vom Bremshebel genommen, der eigentlich für´s Bremslicht gedacht ist. Wenn ihr das Licht auch ohne Zündung einschalten wollt, müsst ihr den Strom noch vor dem Zündschloss abzweigen oder ein komplett neues Kabel von der Batterie aus legen. Allerdings gefällt mir die zweite Möglichkeit nicht so gut, da dann jeder das Standlicht einschalten kann und das geht ziemlich auf die Batterie.

Also zieht ihr erstmal ein Kabel von irgendeiner Stromführenden Stelle zur Birne. Wie ihr das Kabel befestigt ist eure Sache, ihr könnt das Kabel einfach drantüddeln und mit Isoband festkleben oder auch gleich löten. Ich würde euch empfehlen zu löten, da ich es einfach mit diesen Quetschverbindern gemacht hab und jetzt irgendwo einen Wackelkontakt hab. Habt ihr das Kabel an der Fassung dran, geht´s von da aus weiter zum Schalter. Also legt etwas Kabel bis zur gewünschten Stelle und lasst etwas mehr dran. Dann noch eins vom Schalter zur Masse und ihr seid fast fertig. Wo ihr das Massekabel anklemmt sollte nicht schwierig zu finde sein. Ihr könnt irgendein anderes Massekabel abzweigen (z.B. vom Licht) oder das Kabel halt irgendwo am Rahmen festmachen.

So, nun fehlt noch der Schalter. Was für einen Schalter ihr nehmt, ist egal wobei ein Schalter mit runder Fassung leichter einzubauen ist. Erstmal müsst ihr das Loch bohren wo der Schalter hin soll. Auch hier am besten mit einem kleinen Bohrer anfangen. Solltet ihr einen runden Schalter haben, könnt ihr diesen jetzt einsetzen. Bei eckigen Schaltern wird´s was schwieriger. Erstmal bohrt ihr ein Loch welches so breit (nicht lang!) ist wie der Schalter. Dann nehmt ihr euch eine Vierkant-Feile und feilt das Loch rechteckig bis der Schalter passt. Macht das Loch aber nicht zu groß, der Schalter muss nachher fest sitzen.

So, habt ihr jetzt auch den Schalter drin, könnt ihr noch die Kabel dran anklemmen. Jetzt sollte eigentlich alles fertig sein und ihr habt euer Standlicht. War doch gar nicht so schwer, oder? :)

 

 


Zurück
 
Alle Preise inkl. UST (innerhalb der EU) Versandkosten | AGB | Impressum   ©2010-2017 Streetlights Vertriebs GmbH
 
 
Parse Time: 0.081s